Weiterbildung für Betriebsräte

Sie befinden sich hier: Seminare » Grundlagen-Seminare (8)

Grundlagen-Seminare

Das Betriebsverfassungsrecht ist die Grundlage für erfolgreiche Betriebsratsarbeit. Seminare für den Betriebsrat vermitteln unerlässliche Kenntnisse zum Arbeitsrecht und Betriebsverfassungsrecht, um Mitbestimmung im Unternehmen erfolgreich umzusetzen. Unterstützen Sie die Belegschaft professionell - ob als neu gewählter oder langjähriger Betriebsrat.

Betriebsverfassungsrecht I

Der gute Start für eine erfolgreiche Betriebsratsarbeit

Werden Sie vertraut mit dem Basiswissen für eine gute BR-Arbeit!

Als neues Mitglied im Betriebsrat ist es wichtig, schnell einen zielführenden Einstieg in relevante Themen zu erhalten und sich einen klaren Überblick zu verschaffen, welche Rechte und Aufgaben mit dieser Position einhergehen und wie Sie diese umsetzen.

Im Baustein I bekommen Sie gezielt die wichtigen ersten Kenntnisse vermittelt. So ist Ihr Einstieg optimal gestaltet. Alle Themen sind praxisnah aufbereitet und anhand echter Fälle erläutert.

Der perfekte Start für Ihre spannenden neuen Aufgaben im Betriebsrat!

Mehr Informationen Anmeldung

Betriebsverfassungsrecht II

Praktische Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten

Der erste Einstieg ist geschafft. Nun gilt es Ihr Wissen zu erweitern!

Der Baustein II der Seminarreihe befasst sich eingehend mit sozialen Themen. Als Grundlage erhalten Sie einen Überblick über das System der sozialen Angelegenheiten im Betrieb. Darauf aufbauend wird intensiv auf § 87 BetrVG eingegangen, der die Mitbestimmung des Betriebsrats bei sozialen Angelegenheiten regelt. Wichtig!

Weiterhin werden die Möglichkeiten und Grenzen von Betriebsvereinbarungen erläutert. Es wird erarbeitet, wie Sie zielgerichtet Ihr Beteiligungsrecht durchsetzen.

Last but not least – ist eine gute Kommunikation wichtig. Sie erfahren, was hier zu beachten ist, welche Fehler Sie vermeiden können und wie Sie ausgewählte Kommunikationstechniken gezielt einsetzen. Die optimale Abrundung des Seminars bieten Übungen und Fallbeispiele sowie die Besprechung von aktuellen Fragestellungen zum Arbeitsrecht.

Mehr Informationen Anmeldung

Betriebsverfassungsrecht III

Personelle und wirtschaftliche Angelegenheiten

Werden Sie Profi fürs Betriebsverfassungsrecht!

Der dritte und letzte Baustein der Seminarreihe zum Betriebsverfassungsrecht vervollständigt Ihr Grundwissen. Im Fokus stehen Ihre Beteiligungsrechte bei personellen und wirtschaftlichen Angelegenheiten.

Die personellen Angelegenheiten werden sowohl im Rahmen von betriebsweiten Beispielen als auch von konkreten Einzelfällen besprochen. Wichtiger Baustein ist hierbei das Thema Kündigungen.

Um in wirtschaftlichen Angelegenheiten professionell agieren zu können, werden im Seminar die Grundlagen hierfür dargelegt. Weiter wird ein Einblick verschafft in die Themen Betriebsänderung, Interessensausgleich und Sozialplan. Nicht ganz leichte, aber wirklich relevante Themen für die Betriebsratsarbeit!

Mehr Informationen Anmeldung

Betriebsverfassungsrecht - Update

Schwierige Sachverhalte und aktuelle Neuerungen

Selbst für Volljurist*innen ist das Betriebsverfassungsrecht ein komplexes Fachgebiet. Durch aktuelle Neuerungen gibt es immer neue Aspekte zu beachten. Dieses Update-Seminar bringt Sie effizient auf den neuesten Stand, denn es behandelt aktuelle Urteile und Änderungen sowie die immer wichtigeren Themen Arbeitnehmerüberlassung, Teilzeit und Befristungen. 

Im Seminar geht es auch immer um die praktische Anwendung der gesetzlichen Vorschriften. Darum bekommen Sie zusätzlich die einmalige Gelegenheit, offene Fragen aus Ihrer eigenen Betriebsratsarbeit mit Rechtsexpert*innen zu diskutieren.

Mehr Informationen Anmeldung

Arbeitsrecht I

Grundwissen arbeitsrechtlicher Fragen

Ihr Einstieg in arbeitsrechtliche Fragestellungen!

Dieses Seminar vermittelt Ihnen die wichtigsten Grundlagen des Arbeitsrechts. Was wird dort geregelt? Wo ist der Unterschied zum Betriebsverfassungsrecht?

Sie lernen, was beim Einstellungsverfahren zu beachten ist und wo Sie mitbestimmen können. Wichtige Punkte hierbei sind der Arbeitsvertrag, seine inhaltlichen und formalen Kriterien, die zu beachten sind, und welche Konsequenzen bei Rechtsfehlern entstehen. Verschiedene Arbeitsverhältnisse (Sonderformen, Befristung, Teilzeit) werden erörtert. Wie wird Arbeitszeit überwacht? Was gilt es bei Überstunden zu beachten? Welche Regelungen gibt es bei der Vergütung? Und ganz wichtig: Wo darf der Betriebsrat mitbestimmen? Auch das Thema Kündigung wird hier aus arbeitsrechtlicher Sicht behandelt.

Die aktuellen Gesetze und Bestimmungen werden nachvollziehbar und anhand praktischer Beispiele erläutert, damit Sie sich im Paragraphen-Dschungel sicher auskennen.

Mehr Informationen Anmeldung

Arbeitsrecht II

Wichtige Vertiefung in zentrale arbeitsrechtliche Themen

Lernen Sie essenzielle arbeitsrechtliche Angelegenheiten souverän zu regeln!

Das Seminar erweitert die Kenntnisse aus Arbeitsrecht I. Der Aufhebungsvertrag mit allen Regelungen wird intensiv behandelt. Sie lernen, was ein Betriebsübergang ist und wie Sie, als Betriebsrat*rätin in diesem Fall besonders gefordert sind. Weitere wichtige Inhalte sind der besondere Arbeitnehmerschutz, vertragliche Besonderheiten bei Leiharbeit oder im Werkvertrag und was im Tarifvertrag und in der Betriebsvereinbarung geregelt wird. Die Themen Urlaub und Krankheit runden das Seminar ab.

Mit vielen Beispielen aus der beruflichen Praxis und konkreten Tipps werden Sie im Arbeitsrecht immer sicherer. Sie beherrschen die gängigen Vertragsarten und können auch komplexe Themen wie Aufhebungsverträge, Betriebsübergänge und besondere Arbeitsschutzrechte rechtssicher angehen.

Mehr Informationen Anmeldung

Arbeitsrecht III

Praxis - Rechtsprechung der Arbeitsgerichte

Arbeitsgericht live erleben!

Sammeln Sie Eindrücke aus dem Alltag beim Arbeitsgericht –
natürlich mit Vor- und Nachbesprechung der Fälle!

Zu erleben, wie Verhandlungen am Arbeitsgericht ablaufen, ist ein wichtiger Ausbildungsfaktor für
kompetente Betriebsrät*innen. Sie sammeln neue Eindrücke und Erfahrungen. Daher besuchen auch „alte Betriebsratshasen“ diese Seminare immer wieder gerne. Die behandelten Fälle werden ausführlich vor- und nachbesprochen. So haben Sie den bestmöglichen Nutzen!

Außerdem werden wichtige neue Entscheidungen zum kollektiven Arbeitsrecht sowie zum Individualarbeitsrecht behandelt. Sie erhalten somit auch gleich ein Update zum Arbeitsrecht.

Mehr Informationen Anmeldung

Die Schwerbehindertenvertretung

Menschen angemessen vertreten

Als Schwerbehindertenvertretung unterstützen Sie Ihre Kolleg*innen dabei, Ihre Rechte zu wahren und eventuelle Probleme zu lösen. Eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe!
Im dreitägigen Seminar erarbeiten wir mit Ihnen die Grundlagen für eine erfolgreiche Vertretung – von der Organisation über die rechtlichen Grundlagen bis hin zur Schaffung von Arbeitsplätzen für Schwerbehinderte. Aktuelle Rechtsprechung und Urteile runden die Schulung ab, damit Sie als zuverlässiger Ansprechpartner Ihre Aufgaben meistern.

Mehr Informationen Anmeldung

Jahresüberblick Seminare

Seminarüberblick nach Monaten


Terminvorschau Seminare

Weiterbildung für einen starken Betriebsrat - Seminare 2020

 

Betriebsrat und JAV Seminarprogramm 2020 (PDF 4,5 MB)


Betriebsräteprogramm 2019
(PDF 3,48 MB)

 

Seminare für JAV 2019 

JAV-Seminare 2019
(PDF 666 KB)


Wir senden Ihnen gerne unsere Kataloge zu - schreiben Sie uns einfach.

E-Mail an das bbw BR-Team

Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH

Seit 50 Jahren ist die Betriebsräte Fort- und Weiterbildung der bbw gGmbH Ihr verlässlicher Partner. Ihren Fragestellungen begegnen wir mit lösungs-orientierten Antworten. Wir haben unsere Themen auf  die aktuellen Veränderungen in der Betriebsratsarbeit abgestimmt und sind somit immer am Puls der Zeit.
In engem Austausch mit unseren spezialisierten Referenten übermitteln wir Ihnen aktuelles und praxisbezogenes Wissen für Ihre Betriebsratsarbeit. Bauen Sie auf Wissen als Schlüssel zum Erfolg und bereiten Sie sich mit uns auf die Zukunft vor!

Genderkonformität

Alle Inhalte und Angaben dieser Publikation beziehen sich ohne jede Diskriminierungsabsicht grundsätzlich auf alle Geschlechter.