Weiterbildung für Betriebsräte

Sie befinden sich hier: Seminare

15. Fachtagung für Betriebsrätinnen und Betriebsräte

Jetzt noch einen der restlichen Plätze sichern!

Flyer der 15. Fachtagung mit Anmeldeformular (PDF, 887 KB)

Etliche Work­shops sind bereits äußerst gut nach­gefragt und nicht mehr lange offen für Bu­chun­­gen. Stellen Sie sich jetzt noch die passenden Work­shops zusammen und profitieren Sie von den viel­seitigen Themen und der Möglich­keit des Aus­tauschs mit interessanten Betriebs­ratskolleg*innen und unseren Experten.

Veranstaltungsort: Steigenberger Hotel DER SONNENHOF in Bad Wörishofen


Highlights der Tagung - inspirierende Redner

Monika Matschnig, Dipl. Psychologin und Expertin für Körpersprache und Wirkungskompetenz

Monika Matschnig, mehrfach ausgezeichnete Keynote-Speakerin mit einem mitreißenden interaktiven Vortragsstil und Expertin für Wirkungskompetenz, zeigt auf, wie wichtig Körpersprache und Wirkung sind und wie Sie sich mithilfe der Beherrschung dieser Disziplinen professionell und überzeugend durchsetzen.

Autorin des Buches
"Körpersprache verstehen - In 30 Minuten wissen Sie mehr!"

Klaus Wolf, Mitgründer „Die Mitgestalter“, Trainer und Berater für die Entwicklung von Betriebsratsgremien

 

Klaus Wolf, selbst ehemaliger Betriebsratsvorsitzender und nun langjähriger Trainer und Berater für die Entwicklung von Betriebsrats-gremien, spricht über den Weg von der reinen Mitbestimmung zur aktiven Mitgestaltung als Betriebsrat. Fokus des Vortrags liegt auf dem Aufbau proaktiver, professioneller und profitabler Betriebsrats-arbeit.

Co-Autor des Buches
"Von der Mitbestimmung zur Mitgestaltung - Handbuch zum Aufbau proaktiver, professioneller und profitabler Betriebsratsarbeit"

Unsere Aufmerksamkeit für Sie - Fachbücher

Damit Sie die Themen der Reden von Frau Matschnig und Herrn Wolf für sich im Nachgang rekapitulieren und vertiefen können, erhalten Sie je ein Exemplar des aufgeführten Fachbuchs.

Körpersprache verstehen: "Sicher haben Sie schon mal jemandem unter die Arme gegriffen oder große Augen gemacht. Der Ursprung dieser Redewendungen liegt in unserer Körpersprache. Sie ist die ehrlichste und elementarste Form der Kommunikation – der Körper lügt nämlich nicht. Auch wenn jeder Körper eine bestimmte Sprache spricht: Bestimmte Gesten und eine lebendige Mimik wirken sympathisch, während verschränkte Arme unsere Ablehnung verraten. Wechselwirkungen zwischen Geist und Körper bestehen ständig und unser Wohlbefinden hängt stark von der Körperhaltung ab." (Auszug des Klappentextes)


Von der Mitbestimmung zur Mitgestaltung:
"Mitgestaltung ist die Königsklasse der Mitbestimmung.(...) Das vorliegende Buch beschreibt anschaulich und unterhaltsam, wie Betriebsräte sich innerhalb einer Wahlperiode auf den Weg in die Spitzenklasse machen können. Es ist geschrieben von Praktikern für Praktiker und vergleicht den Aufbau einer modernen Betriebsratsarbeit mit dem gemeinsamen Bau eines „Hauses der Entwicklung”. Betriebsratsarbeit wird in sämtliche Bestandteile zergliedert und danach mit einem innovativen Bauplan systematisch und strukturiert neu aufgebaut." (Auszug des Klappentextes)


Gestalten Sie die Fachtagung nach Ihren Interessen - wählen Sie aus jedem Forum den für Sie passenden Workshop!

Einfach auf dem Anmeldeformular (PDF, 887 KB) ankreuzen und Teilnahme sichern!

Jetzt Workshop auswählen!

WORKSHOP - Forum 1 

Empowerment – wann wird Betriebsratsarbeit zum Gesundheitsproblem?

Im Workshop erarbeiten wir ein einheitliches Verständnis von Gesundheit und psychischen Belastungen. Wir diskutieren gemeinsam, wie Betriebsratsarbeit NICHT zum Gesundheits­problem wird.
Referent: Max Huterer-Penninger - Berater Gesundheits­management

Aktuelle Rechtsprechung im Datenschutz - Die Macht der Daten und Gesetze

Der gläserne Mitarbeiter - die Digitalisierung der Arbeitswelt schreitet immer weiter voran und damit auch eine stärkere Kontrolle der Arbeitnehmer*innen. Der Workshop behandelt die Anforderungen der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes und zeigt auf, wie der Betriebsrat Kolleg*innen vor dem Missbrauch ihrer Daten schützen kann.
Referent: Markus Nieberle-Schreiegg - Richter Arbeitsgericht Augsburg

Arbeitskultur und Wertewandel - Gute Zusammenarbeit zwischen BR und AG

Die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit von Betriebsrat und Arbeitgeber ist für beide Seiten gewinnbringend. Wie wird diese aufgebaut und welche Rollen spielen die Arbeitskultur und der allgemeine Wertewandel? Der Workshop zeigt Wege auf, eine gute Zusammenarbeit auf- und auszubauen.
Referentin: Jeannette Türk - Trainerin für Kommunikation

Jetzt Workshop auswählen!

WORKSHOP - Forum 2

Digitale Lernformen - Arbeitnehmer beim lebenslangen Lernen unterstützen

Grundlagen zu Begrifflichkeiten und zur Didaktik des Lernens mit digitalen Medien stehen im Vordergrund des Workshops. Aktuelle Praxisbeispiele zeigen Möglichkeiten der Nutzung digitaler Medien. Der Workshop gibt einen fundierten Überblick über aktuelle digitale Lernformen und deren zielbringenden Einsatz.
Referentin: Dr. Sandra Niedermeier - Beraterin für digitale Medien

Agile Arbeitswelt - Einflüsse und Herausforderungen

Souveräner Umgang mit work-life-separating, shared desk, dezentralen Teams, BYOD
Die Digitalisierung ist da! Auch bei denen, die scheinbar "nur" hin und wieder im Internet surfen, ein paar Termine online im Kalender verwalten und ein Smartphone haben. Was verbirgt sich hinter den Schlagworten? Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf meine Rolle als Betriebsrat? Der Workshop gibt Impulse aus Theorie und Praxis und lässt Raum für die Erarbeitung eigener Lösungsansätze. Vergessen Sie Ihr Handy nicht - wir werden BYOD ausprobieren und online gehen.
Referent: Peter Schneider - Coach für Führung und agiles Arbeiten

Homeoffice – Arbeiten ohne Limit? - Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen

Wer arbeitet nicht gerne zu Hause? Ohne feste Arbeitszeiten. Ohne festen Arbeitsort. Ohne Anzug und Kostüm. Trotz aller Vorteile sind einige Nachteile sowie verschiedenste rechtliche Fragestellungen und Probleme zu beachten. In diesem Workshop erhalten Sie einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen der Telearbeit.
Referentin: Sabine Bühner - Fachanwältin für Arbeitsrecht

Jetzt Workshop auswählen!

WORKSHOP - Forum 3

Lernzeit – Arbeitszeit: Moderne Lernformen und deren Regelungsbedarf

Durch die Digitalisierung sind die Möglichkeiten, Wissen zu vermitteln, deutlich gestiegen. Für Betriebe ergeben sich interessante Möglichkeiten. Leider wird oft im „Digitalisierungsüberschwang“ vergessen, den Einsatz der gewählten digitalen Lernmethoden zu regeln, z. B. in einer Betriebsvereinbarung. Ein Knackpunkt ist hierbei das Thema „Lernzeit – Arbeitszeit“. Praktische Beispiele zeigen die wichtigsten Regelungsbedarfe. Sie lernen eine strukturierte Vorgehensweise kennen und diskutieren Ideen und Impulse zur Umsetzung.
Referentin: Elisabeth Schulze Jägle - Expertin für Digitales Lernen

Agil durch Achtsamkeit  - Die neue Beweglichkeit und Nachhaltigkeit

Sich selbst innerlich sortieren zu können im beruflichen Alltag ist nicht einfach. Nur wer das Handwerkszeug dazu hat, kann in agilen Zeiten als Betriebsrat*rätin ein guter Ansprechpartner sein. Im Workshop wird ein pragmatischer Weg für mehr inneres Gleichgewicht dargestellt, der für jeden umsetzbar ist. Es gibt konkrete Impulse und Raum für Dialog. 
Referentin: Christine Pehl - Coach für werteorientierte Unternehmensführung

Die Anforderungen der DSGVO an den Betriebsrat  - Mitarbeiterüberwachung – Verantwortlichkeit

Der deutsche Gesetzgeber hat die „Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses“ im § 26 des neuen BDSG mit der Öffnungsklausel des Art. 88 Abs. 1 DSGVO geregelt. Sind damit alle relevanten Datenschutzfragen beantwortet? Benötigen wir noch ein Beschäftigtendatenschutzgesetz? Welche Rechte und Pflichten ergeben sich für den Betriebsrat? Gelten die alten Kollektivvereinbarungen weiter? Ist der*die Betriebsrat*rätin selbst Verantwortliche*r im Sinne der Datenschutzgrundverordnung? Falls ja, was sind die Konsequenzen Das sind genau Ihre Themen? Dann sind Sie in diesem Workshop richtig!
Referent: Udo höhn - Fachexperte für Datenschutz

Jetzt Workshop auswählen!

WORKSHOP - Forum 4

Arbeits- und Gesundheitsschutz - Wichtige Vorschriften und Urteile im Überblick

Für den Betriebsrat ergeben sich im Hinblick auf den Arbeits- und Gesundheitsschutz der Mitarbeiter*innen zahlreiche Aufgaben. So hat er umfassende Mitbestimmungsrechte und Pflichten und überwacht die Einhaltung der einschlägigen Gesetze, Unfallverhütungs-vorschriften, Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen. Auch den Beteiligungsrechten bei der Ausgestaltung der Arbeitsverfahren und abläufe sowie der Arbeitsplätze kann der Betriebsrat nur gerecht werden, wenn er über Fach- und Sachkompetenz auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes verfügt.
Referent: Hans Malkmus - Vors. Richter a. D. LAG Nürnberg

Mobiles Arbeiten - Leistungskontrolle vs. Unterstützung

Die Digitalisierung erweitert die Möglichkeiten, Arbeit räumlich und zeitlich zu flexibilisieren - eine Herausforderung aus Sicht des betrieblichen Leistungsmanagements. Im Workshop erfahren Sie, mit welchen Themen Sie im Zusammenhang mit Homeoffice, mobilem Arbeiten und Leistungsmanagement konfrontiert werden. Sie lernen im gegenseitigen Austausch Handlungsoptionen kennen.
Referent: Dr. Oliver Stettes - Leiter Arbeitsmarkt IW Köln

Arbeitszeiten 2020 - 20xx - alle wollen keiner darf. Ist Flexibilität das Problem oder die Lösung?

Betriebe müssen flexibler werden, denn die Kunden möchten nicht warten. Gleichzeitig will die Belegschaft ihre Arbeitszeit besser dem Privatleben anpassen können. Dadurch verschwimmen die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben immer mehr. Das viel diskutierte EUGH-Urteil zur Zeiterfassung scheint die Flexibilität der Arbeitsgestaltung zu reduzieren statt weiter zu öffnen. Passt das alles zusammen? Ist der Betriebsrat als Beschützer gefordert oder wird er zum Verhinderer moderner Systeme? Wir zeigen, wie die Arbeitszeitgestaltung die Flexibilität von Betrieb und Belegschaft unterstützt und was notwendige Voraussetzungen und Grenzen dafür sind.
Referent: Anton Mooseder - Berater für Arbeitszeitmanagement

Jetzt Workshop auswählen!

WORKSHOP - Forum 5

Agile Mitbestimmung - Schädliche Prozesse erkennen und vermeiden

Märkte sind komplexer und dynamischer geworden. Organisationen aller Art spüren, dass sie mit bloßem „mehr vom Gleichen“ nicht mehr wirksam weiterkommen. Es läuft gleichsam ein altes Betriebsmodell, das der heutigen Komplexität nicht standhält. Oder könnte man mit einer Brieftaube slack-Nachrichten verschicken? Wie können Unternehmen also im Zeitalter der Digitalisierung wirtschaftlich und nachhaltig auf Kundenbedürfnisse eingehen? Warum spielen Struktur und gelebte Praktiken der Mitbestimmung eine bedeutende Rolle, um Wertschöpfung und echte Wirksamkeit zu erreichen? Gerade den Betriebsräten wird bei der Beantwortung dieser Fragen eine entscheidende Rolle zuteil. Diese Fragen gehen wir gemeinsam an und erarbeiten Lösungsideen für eine moderne Betriebsratsarbeit. 
Referent: Robert Vogel - New Work digital-Experte

Digitale Nomaden - Betriebliche Veränderungen und Carve out

Ortsunabhängiges Arbeiten ist für viele Menschen ein Traum. Noch immer bieten nur wenige Unternehmen  wegen starrer rechtlicher Rahmenbedingungen die Möglichkeit, dauerhaft ortsunabhängig und flexibel zu arbeiten. Welche rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten gibt es?
Carve-Out: Die Abspaltung ganzer Geschäftsbereiche ist ein oft komplexer und langwieriger Prozess. Studien zufolge sind damit auf beiden Unternehmensseiten Chancen verbunden. Welche Auswirkungen hat aber eine solche Veränderung für die Arbeitnehmer*innen?
Referent: Simon Kneitz - Fachanwalt für Arbeitsrecht

Zielvereinbarungen & Selbstorganisation - Weg von starren Arbeitszeiten

Chancen und Risiken für den Betriebsrat und für die Arbeitnehmern:
Der globale Wettbewerb verlangt nach längeren Betriebszeiten und hochflexiblen Arbeitszeitsystemen. Beschäftigte wünschen zeitlichen Spielraum, um Beruf und Privatleben besser vereinbaren zu können. Worauf sollten Betriebsrät*innen beim Abschluss von Betriebsvereinbarungen achten? Für die Umsetzung der „SMART“-formulierten Aufgabenstellungen, Kompetenzen und Verantwortungsbereiche ist eine ausgewogene Personalentwicklung nötig. In einem selbstorganisierten Unternehmen gibt es keine hierarchische Führung, das Team/der*die Mitarbeiter*in führt sich selbst. Hierfür werden Methoden und Tools für Selbstorganisation vorgestellt.
Referent: Wolfgang Fiedler - Senior Trainer, ehem. BRV


Stimmungsvolles Highlight

Bayrisches Abendessen in urigem Gasthof

Freuen Sie sich auf einen abendlichen Ausklang in bayrisch-gemütlicher Atmosphäre! Seit über 500 Jahren ist der Hotel-Gasthof Adler im Zentrum von Bad Wörishofen bekannt für gutes Essen. Es erwartet Sie in der urigen Tenne ein leckeres Buffet aus der fein-bürgerlichen Küche.
Hotel-Gasthof Adler in Bad Wörishofen


Teilnahmegebühr*:

  • 750,- € (MwSt.-befreit) für den 1.-3. Teilnehmer eines Unternehmen
  • 650,- € (MwSt.-befreit) für jeden weiteren Teilnehmer eines Unternehmens

 * Bei Buchung bis 14. Juni 2019 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt in Höhe von 10%.

Zusätzliche Kosten:

  • 168,- € Tagungspauschale inkl. Dinner am 22.10.2019 (inkl. MwSt.)
  • 115,- € Hotelkosten: 1 Übernachtung inkl. Frühstück (inkl. MwSt.)

Termine und Ort

Seminardauer

Tage

Preise

Preis für Mitglieder: 750,00 €
Preis für Nichtmitglieder: 750,00 €

zuzüglich Übernachtung und Verpflegung.
Der ermäßigte Preis gilt für Unternehmen, die Mitglied im bbw oder in einem seiner Mitgliedsverbände sind.

Seminar gemäss § 37 Abs. 6 BetrVG

Anmeldung

Jahresüberblick Seminare

Seminarüberblick nach Monaten


Terminvorschau Seminare

Weiterbildung für einen starken Betriebsrat - Seminare 2020

Betriebsrat und JAV Seminarprogramm 2020

 

Betriebsrat und JAV Seminarprogramm 2020 (PDF 4,5 MB)


Betriebsräteprogramm 2019
(PDF 3,48 MB)

 

JAV Programm 2020

 

JAV-Seminare 2020 (PDF 1 MB)

JAV-Seminare 2019 (PDF 666 KB)


Wir senden Ihnen gerne unsere Kataloge zu - schreiben Sie uns einfach.

E-Mail an das bbw BR-Team

Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH

Seit 50 Jahren ist die Betriebsräte Fort- und Weiterbildung der bbw gGmbH Ihr verlässlicher Partner. Ihren Fragestellungen begegnen wir mit lösungs-orientierten Antworten. Wir haben unsere Themen auf  die aktuellen Veränderungen in der Betriebsratsarbeit abgestimmt und sind somit immer am Puls der Zeit.
In engem Austausch mit unseren spezialisierten Referenten übermitteln wir Ihnen aktuelles und praxisbezogenes Wissen für Ihre Betriebsratsarbeit. Bauen Sie auf Wissen als Schlüssel zum Erfolg und bereiten Sie sich mit uns auf die Zukunft vor!

Genderkonformität

Alle Inhalte und Angaben dieser Publikation beziehen sich ohne jede Diskriminierungsabsicht grundsätzlich auf alle Geschlechter.